Ride & Write goes Katalonien

7 Tage Schreiben in den Pyrenäen:
individuell
dörflich – lebendig – sommerlich! 

Spa­ni­en!  Von Sams­tag 27. Juni 2020 bis Sonn­tag 04. Juli 2020 erfor­schen wir dies­mal  Geis­ter­ge­schich­ten, unge­wöhn­li­che Begeg­nun­gen und außer­ge­wöhn­li­che Erfah­run­gen. 

Schrei­ben! ist Medi­zin – für den Kopf: Krea­ti­vi­tät, logi­sches Den­ken, Kon­zen­tra­ti­on und Aus­drucks­fä­hig­keit wer­den trai­niert. Schrei­ben! ist Medi­zin – für die See­le: Es klärt Ängs­te, Sor­gen, Hass und besei­tigt den Gedan­ken­wirr­warr im Kopf. Platz für die glück­li­chen Augen­bli­cke des Lebens! Schrei­ben! ist Treib­stoff – für das Ver­gnü­gen:  Es ent­spannt. Wir lachen über gran­dio­ses Schei­tern, fie­bern mit bei Lie­bes­wirr­nis­sen und beten für Gerech­tig­keit. Wir über­ra­schen uns selbst mit den Geschich­ten, die aus unse­rer Feder her­aus­flie­ßen.

Wenn wir eige­ne Erfah­run­gen als Quel­le für unse­re Gedich­te und Geschich­ten nut­zen, fin­den wir mög­li­cher­wei­se sogar einen neu­en, lie­be­vol­le­ren Blick auf unse­re Vergan­genheit. Des­we­gen liegt das Augen­merk die­ses Schreibwork­shops auch auf kras­sen Erleb­nis­sen, schmerz­haften Erfah­run­gen und Schei­tern. Erst die Erlaub­nis zur hem­mungs­lo­sen Über­treibung, zur Ein­sei­tig­keit, zur Fik­ti­on, gebiert  dar­aus die außer­ge­wöhn­li­chen Sto­ries.

schreib­in­ten­siv!  Unse­ren Schreib­stil trai­nie­ren durch täg­lich wech­seln­de Schreib­aufgaben. Der Work­shop rich­tet sich an Men­schen mit Freu­de am Schrei­ben, am Allein-Sein und Träu­men in der Natur und an die­je­ni­gen, die Geschich­ten mit Ande­ren tei­len wol­len.

indi­vi­du­ell!  Vor dem Früh­stück gibt es für Frei­wil­li­ge Yoga – humor­voll ange­lei­tet von einer  Yoga­leh­re­rin. Danach erkun­den wir gemein­sam oder im Allein­gang die Umge­bung. Die Aus­flü­ge füh­ren uns an Orte, die zu den Schreib­auf­ga­ben pas­sen und unse­re Fan­ta­sie anre­gen.

dörf­lich!  Dies­mal sind wir in zwei  Apart­ments in einem der typi­schen Stein­dör­fer der Pyre­nä­en unter­ge­bracht. Die Zim­mer sind lie­be­voll indi­vi­du­ell ein­ge­rich­tet. Ein Apart­ment umfasst drei Zim­mer, eine gemein­sa­me Küche und ein gemein­sa­mes Bad. Die Wirts­leu­te kochen für uns – auf Wunsch auch vegan oder vege­ta­risch – immer jedoch frisch und lecker. Die Zim­mer mit Abend­essen kos­ten 50 Euro pro Tag. Früh­stück und eine Brot­zeit für zwi­schen­durch kau­fe wir vor­ort ein und berei­ten sie in unse­rer Küche auch gemein­sam vor.

leben­dig!  Die­se Gegend ist abwechs­lungs­reich, vol­ler Mythen und Sagen. Mit tief ein­ge­schnit­te­nen Tälern und saf­ti­gen Hän­gen. Voll Was­ser, schat­ti­gen Bäu­men und trut­zi­gen Häu­sern.

erfri­schend!  Das Wet­ter ist um die­se Jah­res­zeit  sta­bil, mit Höchst­tem­pe­ra­tu­ren von 25 Grad eine rei­ne Erho­lung von der schwü­len Hit­ze der Großtäd­te. Die Höhe ist ein Fit­ness­pro­gramm für unse­ren Kör­per­zel­len. Er bil­det auto­ma­tisch mehr rote Blut­kör­per­chen. Die Luft ist zudem auf die­ser Höhe sehr rein und eine Wohl­tat für Allergiker*innen.

Was Sie mit­neh­men soll­ten? Beque­me Klei­dung, sowie Mat­ten, um im Frei­en arbei­ten zu kön­nen, Schreib­zeug, Farb- und Mal­stif­te. Und dazu eine Por­ti­on Neu­gier­de auf sich, auf die Ande­ren und was in Ihnen steckt!

Anmel­dun­gen:  erfol­gen per Aus­fül­len des Anmel­de­for­mu­lars und einer 50%igen Anzah­lung auf die Kurs­ge­bühr von 350 Euro pro Per­son. Hin­zu kom­men 100 Euro für Trans­fer   vom Flug­ha­fen Bar­ce­lo­na und Orga­ni­sa­ti­on vor­ort. Da ich kei­ne Rei­se­ver­an­stal­te­rin bin, son­dern Semi­naranbieterin, buchen Sie die Unter­kunft bit­te bei den Orga­ni­sa­to­rin­nen vor­ort. Ulri­ke Prinz und Mer­ce­des Fer­nan­dez aus Sit­ges bei Bar­ce­lo­na.