Für Fortgeschrittene: Ride & Write goes Trentino

5 Tage Schreiben in Südtirol:
inspiriert – schreibintensiv – individuell!
dörflich – lebendig – sommerlich! 

Tren­tin!  Von Diens­tag 7. August 2018 ab 15:00 Uhr bis Sonn­tag 12. August (mit­tags) wen­den wir uns dies­mal kras­sen Erleb­nis­sen, schmerz­haf­ten Erfah­run­gen und außer­ge­wöhn­li­chen Geschich­ten zu. Wie immer dür­fen das selbst erfah­re­ne Erleb­nis­se sein, Geschich­ten, die in unse­rer Umge­bung oder unse­ren Fami­li­en pas­siert sind, oder frei erfun­de­ne Gescheh­nis­se voll Psy­cho­pa­then, Pein­lich­kei­ten oder Par­al­lel­ge­sell­schaf­ten.

inspi­riert!  Wenn wir eige­ne Erfah­run­gen als Quel­le für Gedich­te und Geschich­ten nut­zen, fin­den wir mög­li­cher­wei­se einen neu­en, einen lie­be­vol­le­ren Blick auf unse­re Vergan­genheit. Des­we­gen liegt das Augen­merk die­ses Schreibwork­shops auf den kras­sen Erleb­nis­sen, den schmerz­haften Erfah­run­gen, dem Schei­tern. Erst die Erlaub­nis zur hem­mungs­lo­sen Über­treibung, zur Ein­sei­tig­keit, zur Fik­ti­on, gebiert inter­es­san­te, außergewöhn­liche Sto­ries.

schreib­in­ten­siv!  Der Schreib­work­shop rich­tet sich des­halb aus­schließ­lich an psy­chisch sta­bi­le Men­schen mit Freu­de am Träu­men, am Schrei­ben, am Allein-Sein in der Natur und an die­je­ni­gen, die die­se Freu­den ger­ne mit Ande­ren tei­len. Unse­ren Schreib­stil trai­nie­ren durch die Schreib­aufgaben, die ich genau auf Ihr Level zuschnei­de.

indi­vi­du­ell!  Vor dem Früh­stück gibt es für die­je­ni­gen, die wol­len, Yoga von einer pro­fes­sio­nel­len Yoga­leh­re­rin. Nach der gemein­sa­men mor­gend­li­chen Stär­kung tref­fen wir uns im klei­nen Semi­nar­raum, um uns auf die kom­men­den Auf­ga­ben vor­zu­be­rei­ten. Danach schwär­men wir aus, um das zu tun, was gera­de ange­sagt ist: Das kann die promp­te Umset­zung der Schreib­aufgabe sein, das Ange­hen eige­ner Schreib-Pro­jek­te, oder der Wunsch, end­lich mal nur in der Son­ne lie­gen zu dür­fen oder die wun­der­schö­ne Natur am Lava­ze­joch, in der Nähe von Bozen wan­dernd zu erkun­den. Mer­ken Sie sich: Krea­ti­vi­tät ver­trägt kei­nen Druck!

dörf­lich!  Dies­mal sind wir in einer klei­nen 70er-Jah­re-Pen­si­on unter­ge­bracht. Die Zim­mer sind eher prak­tisch als schön, die Wirts­leu­te dafür umso herz­li­cher und das Essen – auf Wunsch auch vege­ta­risch – ist frisch und lecker. Die Zim­mer mit Halb­pen­si­on kos­ten 50 Euro pro Tag.

leben­dig!  Die­se Gegend des Tren­tins ist so abwechs­lungs­reich – flach mit See, leicht hüge­lig oder steil berg­auf zu den Dolo­mi­ten –, dass sie im August von ver­gnüg­ten ita­lie­ni­schen Fami­li­en über­flu­tet wird. Mir wur­de jedoch ver­si­chert, dass nur ein paar Schrit­te von den Haupt­we­gen ent­fernt, heil­sa­me Ruhe herr­sche.

som­mer­lich!  Das Wet­ter ist um die­se Jah­res­zeit sehr sta­bil, sodass wir uns auf  son­ni­ge Zei­ten in der luf­ti­gen Höhe von 1800 Metern ein­stel­len kön­nen. Die Höhe ist zugleich ein Fit­ness­pro­gramm für unse­ren Kör­per. Er bil­det auto­ma­tisch mehr rote Blut­kör­per­chen. Zudem ist die Luft auf die­ser Höhe sehr rein.

Was Sie mit­neh­men soll­ten? Beque­me Klei­dung, sowie Mat­ten, um im Frei­en arbei­ten zu kön­nen, Schreib­zeug, Farb- und Mal­stif­te. Und dazu eine Por­ti­on Neu­gier­de auf sich, auf die Ande­ren und was in Ihnen steckt!

Anmel­dun­gen:  erfol­gen per Aus­fül­len des Anmel­de­for­mu­lars und einer 50%igen Anzah­lung auf die Kurs­ge­bühr von 450 Euro pro Per­son. Da ich kei­ne Rei­se­ver­an­stal­te­rin bin, son­dern Semi­naranbieterin, buchen Sie die Unter­kunft mit Anga­be „Schreib­work­shop Ingrid Lang­schwert“ beim deutsch­spra­chi­gen Wirt Rober­to selbst. Adres­se und Tele­fon­num­mer fin­den Sie auf dem Anmel­de­for­mu­lar. Ger­ne bin ich bei auch bei der Buchung der Anrei­se mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln behilf­lich.

Ingrid Lang­schwert