Herzlich Willkommen

Man muss nicht in der Brat­pfan­ne gele­gen haben, um über ein Schnit­zel zu schrei­ben”  (Maxim Gor­ki)

Doch viel­leicht kön­nen Sie sich vor­stel­len, wie sich so ein Stück Fleisch füh­len wird, wenn es im hei­ßen Fett zuckt und sich zusam­men­krümmt, um der Hit­ze des Pfan­nen­bo­dens zu ent­kom­men? Dann schrei­ben Sie doch ein­mal eine Geschich­te über ein Schnit­zel!

So oder so ähn­lich könn­te ein  “Schreiba­bend” bei mir begin­nen. Nach den 90 Minu­ten, die ein sol­cher Abend dau­ert, wer­den dann eini­ge wirk­lich köst­li­che Geschich­ten ent­stan­den sein. Und immer wie­der sind die Teilnehmer*innen  über­rascht, dass es so vie­le ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten gibt, eine Geschich­te über ein Schnit­zel zu schrei­ben.  Wir lachen über die genia­len Ein­fäl­le der ande­ren und erfreu­en uns auch an den Ide­en, die aus uns selbst gespru­delt sind.

Auch wenn ich im Grun­de mei­nes Her­zens immer eine Jour­na­lis­tin blei­ben wer­de, die sich der Erkun­dung der Wirk­lich­keit ver­schrie­ben hat, habe ich im Lau­fe mei­ner Berufs­tä­tig­keit fest­ge­stellt, dass Krea­ti­ves Schrei­ben sowohl mei­ne Arbeit als Coach als auch mei­ne Arbeit als  Autorin bereich­tert und ver­bes­sert. Mei­ne Klient*innen und die Teilnehmer*innen der Schreib­grup­pen erfah­ren Ähn­li­ches und kom­men des­halb immer wie­der.

Die Ter­mi­ne in Kirch­heim-Heim­stet­ten:
jeden ers­ten Diens­tag im Monat, sowie wei­te­re Ter­mi­ne an jedem drit­ten Mitt­woch im Monat.
Anmel­dung erfor­der­lich.

Mei­ne regel­mä­ßi­gen Schreib­work­shop-Ter­mi­ne in Groß­ha­dern:
jeden zwei­ten Diens­tag im Monat. Eben­falls bit­te nur nach Anmel­dung.

Der nächs­te außer­or­dent­li­che Schreib­work­shop am Welt­frau­en­tag (8. März):
Es geht um Got­tes Spu­ren in unse­rem Leben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fol­gen

Rück­blick: Der ver­gan­ge­ne Urlaubs­schreib­work­shop