Coaching & Therapie

Auch wenn Coa­ching und The­ra­pie fach­fremd erschei­nen mögen, so war und ist die Arbeit mit Men­schen und ihren Geschich­ten für mich immer das Fas­zi­nie­rends­te an mei­ner Arbeit als Jour­na­lis­tin und Autorin gewe­sen. Was lag da näher, als  neue Fra­ge-Tech­ni­ken zu erler­nen und noch mehr dar­über in Erfah­rung zu brin­gen, was in der See­le so passiert?

Mei­ne ers­te gro­ße Fort­bil­dung in die­sem Bereich – Sys­te­mi­sches Coa­ching  – absol­vier­te ich schon 1994. Wäh­rend­des­sen wur­de mir eine Füh­rungs­po­si­ti­on in einem Ver­lag ange­bo­ten, die ich ger­ne annahm. Nach der Geburt der Kin­der blieb ich frei­be­ruf­lich tätig, ent­wi­ckel­te mich aber immer Rich­tung Coa­chen und Unter­rich­ten. Vie­le Fort­bil­dun­gen auf die­sem Gebiet soll­ten folgen.

Jetzt gebe ich als Dozen­tin neben Schreib­work­shops, auch Bewer­bungs­trai­nings und Pro­filings. Ich unter­rich­te Manage­ment- und Füh­rungs­the­men sowie Prä­sen­ta­ti­ons- und Rhe­to­rik- und Kreativ-Techniken.

In mei­nen Ein­zel­sit­zun­gen unter­stüt­ze ich Sie beim Errei­chen Ihrer Zie­le und bie­te dazu unter­stüt­zend jetzt auch klas­si­sche Psy­cho­the­ra­pie nach dem Heil­prak­ti­ker­ge­setz an. Dabei hat sich das beglei­ten­de Schrei­ben sehr bewährt. Vie­le The­men kön­nen mei­ne Klient*innen nun selb­stän­dig lösen. Sie gewin­nen ohne mein Zutun an Selbst­wert und Aus­drucks­fä­hig­keit. Lesen Sie dazu auch die Sei­te “Aus der Wis­sen­schaft”. Und hier geht es zu mei­ner Coa­ching und The­ra­pie-Sei­te.